GEOMETRY     SQUARE II     SUBWOOFER     ANALOG

Hersteller


Wilson Benesch wurde im Jahre 1989 von den heutigen Eigentümern, Cristina und Craig Milnes mit einem Startkapital von lediglich 10.000 englischen Pfund gegründet und einer Kreditlinie von 15.000 Pfund. Dieses Kapital wäre innerhalb kürzester Zeit verbraucht gewesen, wenn nicht das englische Industrieministerium im Rahmen eines Forschungsprojektes weitere 25.000 Pfund zur Verfügung gestellt hätte.


Das Ergebnis dieses Forschungsprojektes war das weltweit erste Analog-Subchassis-Laufwerk, bei dem Karbonfasern eingesetzt wurden. Danach folgte mit dem A.C.T. One ein Tonarm, bei dem ebenfalls sehr konsequent Karbonfasern eingesetzt wurden, um eine überragende Resonanzarmut zu erzielen.


Sämtliche dieser Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurden am Standort in Sheffield durchgeführt, der auch nach 25 Jahren noch Sitz des Unternehmens ist.


Auf den Erfolgen der analogen Produkte aufbauend entwickelte Wilson Benesch die ersten Lautsprecher, bei denen Karbonfasern integraler Bestandteil des Lautsprechergehäuses wurden. Eine besondere Herausforderung war es, abgerundete Gehäuse aus Karbonfasern herzustellen, die jedoch für Craig Milnes, dem Design Director, grundlegende Voraussetzung dafür waren, stehende Wellen und Resonanzen im Gehäuse wirkungsvoll zu unterdrücken.


Es blieb aber nicht nur bei Karbonfasern, die den Pioniergeist von Wilson Benesch kennzeichneten, sondern weitere sehr innovative Ideen führten zu neuen Forschungsprojekten, die immer wieder in neuen herausragenden Ergebnissen mündeten, sei es die "Tactic Drive Unit", die im damaligen Referenz-Lautsprecher "Bishop" mündeten oder danach das "Torus"-System, ein radikal neuer Subwooferansatz, wie ihn die Welt bis dato noch nicht gesehen hatte.


Wilson Benesch wurde nie müde, bestehende technologische Lösungen neu zu hinterfragen und auch neue Ansätze zu gehen, sollte die Zeit reif dafür sein. Alle diese Überlegungen dienen aber nicht dem Selbstzweck, sondern immer dem Ziel, das bisher Erreichte in der naturgetreuen Musikreproduktion wieder einmal zu übertreffen.


Dazu dienen auch ständige Investitionen in modernste Fertigungskapazitätem am Standort Sheffield, die es Wilson Benesch ermöglichen, eine eigene Fertigungstiefe zu erreichen, wie es nicht vielen Lautsprecherhersteller auf dem Weltmarkt möglich ist.


Ein weiterer Erfolgsfaktor ist der Umstand, dass Christina und Craig Milnes weiterhin aktiv das Unternehmen führen, sich den Pioniergeist erhalten haben und nunmehr auf ein über 25jähriges Erfahrungswissen zurückgreifen können.


IBEX AUDIO ist sehr stolz und glücklich, dieses herausragende Unternehmen in Deutschland und Österreich mit großem Engagement und Respekt repräsentieren zu dürfen.


Nacholgend ein sehr informatives Interview mit Craig Milnes, Design Director von Wilson Benesch:
























Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Wilson Benesch:



http://wilson-benesch.com

A.C.T. One Evolution